Cyberansagen

Die Cyberansage ist ein Email-Newsflash für Ecole Alumni. An- und abmelden kannst du dich mit einer kurzen Nachricht an cyberansage@ecole.ch oder in der Rubrik Adressänderung.

News

16.05.2018
Einladung zur Vernissage: Kopf oder Zahl

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnung der Ausstellung Kopf oder Zahl von Milica Dukic einzuladen. Diese wird am Samstag, 16. Juni um 17 Uhr im Ruth Cohn Center in der Ecole d’Humanité in Hasliberg Goldern stattfinden.

Kopf oder Zahl
Milica Dukic

Milica Dukic zeigt ihre grossflächigen Kunstwerke erstmals von zwei verschiedenen Seiten: Sie macht auch den Schaffungsprozess ihrer Kunst sichtbar. Der Ausstellungstitel Kopf oder Zahl ist eine spielerische Einladung, sich zwischen den ausgestellten Kunstwerken zu bewegen und sie von allen Seiten zu betrachten. Auf einer Seite sehen wir Fotografien aus der serbischen Heimat der Künstlerin, Situationen, die scheinen, als ob sie zufällig entstanden sind, jedoch einer hervorragenden Komposition folgen. Wir können kleinere und grössere Stickmuster erkennen, ordentlich entlang der bedruckten Fläche, auf welcher die Spuren des ständigen Ein- und Ausrollens zu erkennen sind, welche die zahllosen Arbeitsstunden an den Strickmustern hinterlassen haben.

Bis jetzt hat die Künstlerin nur die fertigen Kunstwerken gezeigt, jetzt jedoch gewährt sie uns einen Blick auf die Gesamtheit ihrer Werke. Auf der anderen Seite der Leinwand zeigt sich die weniger bewusste, sehr intuitive und unerlässliche Seite ihrer Arbeit. Diese Seite offenbart dem Betrachter ein Netzwerk an Verbindungen, ein Sprungbrett für unsere eigene Inspiration. Unbeeinflusst von der Künstlerin, gewährt es uns einen Blick hinter die Kulissen.
Maria Maier, Kunstlehrerin, Ecole d’Humanité

Über Milica Dukic: Artist in Residence
Milica hat ihren Abschluss an der Kunstakademie in Novi Sad, Serbien, gemacht, mit einem Bachelor und Master in Malerei und einem zweiten Master in Zeichnen. Sie ist ein Mitglied der SULUV, der Kunstgesellschaft von Vojvodina, sowie der Shock Cooperative. Sie nahm bereits an zahlreichen eigenen Ausstellungen sowie an mehreren Gruppenprojekten teil. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie arbeitet zurzeit als ‹Artist in Residence› an der Ecole d’Humanité. Dieses Austauschprogramm ist durch eine Partnerschaft zwischen VCV Serbien, SCI Schweiz und der Ecole d’Humanité im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes ermöglicht und von Movetia gesponsert worden. Neben ihren Kunstprojekten unterrichtet Milica verschiedene Kurse mit den folgenden Themen: Geschichte der modernen Kunst und Dokumentarfilme, Stickerei und Textilkunst, Stillleben-Zeichnungen, Land Art und Plain Air Painting.
Portfolio der Künstlerin: milicadukic.wordpress.com

Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni 2018 geöffnet. Führungen durch die Ausstellung finden am 23. Juni 2018 um 14 Uhr und um 15:30 Uhr während des Sommerfestes statt.

Anmeldung für die Vernissage gerne bis zum 10. Juni an: ecole@ecole.ch.

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen für Ihren Besuch aus:

A: Vernissage (17h-18:15h)
B: Vernissage & Abendessen mit der Schulgemeinschaft (17h-19:15h)
C: Vernissage & Abendessen & Volkstanz mit der Schulgemeinschaft (17h-21h)

Bitte nennen Sie die Optionen, an denen Sie teilnehmen möchten. Vielen Dank.

26.02.2018
Die Ecole d'Humanité nimmt aktuell Bewerbungen für das Helfer Programm entgegen

Sende eine E-Mail an ecole@ecole.ch bis am 11. März 2018, um dich zu bewerben.

Kennst du jemanden, der oder die interessiert sein könnte? Bitte teile diese Nachricht!

Danke!

28.03.2017
Die Ecole d'Humanité verkauft Haus am Bach und Haus Sandra

Liebe Ecolianerinnen und Ecolianer

Die Ecole hat den strategischen Entscheid getroffen, den Betrieb mittelfristig auf den Campus zu konzentrieren. Aus diesem Grund wurde beschlossen, die Häuser Urseni, Sandra und am Bach zu verkaufen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll dann auf dem Tennisplatz neben dem Westhaus ein neues Haus erstellt werden.

Das Haus Urseni ist bereits verkauft und nun folgen die Häuser Sandra und am Bach. Da bereits vor der offiziellen Bekanntmachung dieser Verkäufe ein grosses Interesse aus dem Ecole-Netzwerk signalisiert wurde, haben wir vorgesehen, vorgängig eine Cyberansage vorzunehmen.

Mit dem Verkauf haben wir die Immobilien Agentur Wiessmann in Meiringen beauftragt. Die Ecole hat in diesem Sinne nichts mit der Veräusserung zu tun, weshalb wir allfällige Interessenten bitten, sich direkt bei Béatrice Wiessmann zu melden. Die Kontaktdaten findet Ihr in den beiliegenden Flyern zu den beiden Häusern.

Herzliche Grüsse
Enrico Simen